Wissenschaft & Forschung

Forschungsschwerpunkte: Stress- und Burnoutprävention, Erholungsmanagement und Arbeitspausengestaltung, Gesundheit im Arbeitsleben, Ältere MitarbeiterInnen in Betrieben sowie die Realisierung von Spitzenleistungen.

 

Studien & Projekte

Mag. Kerstin Eibel hat an folgenden Forschungsvorhaben mitgewirkt:

Qualität des Arbeitslebens von älteren ArbeitnehmerInnen [Bundesarbeiterkammer].

R-AGE – Recovery, Age and Performance [ÖNB].

R-AGE-II - Recovery, Age and Performance. Untersuchung zur biografiegerechten Arbeitsgestaltung [ÖNB].

Chance4Change - Entwicklung, Durchführung und Evaluierung von Programmen zur Verbesserung des Wohlbefindens [EU-Projekt, SI-AT].

Entwicklung von Qualitätskriterien für Anti-Stress-Programme und AnbieterInnen.

Best Practice Modelle zur Reduktion von Stress bei der Arbeit und zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden.

 

In Entwicklung

Erholungsprozessfragebogen (EPF) - Ein Fragebogen zur Erfassung von Erholungsmöglichkeiten und Regenerationsprozessen während der Arbeit und in "freien" Zeiten